GERMAN: Artivive ermöglicht Kunstgenuss von zuhause

March 20, 2020
Das Wiener Start-up Artivive bereichert seit 2017 mit seinem innovativen Augmented-Reality-Tool für Museen und Kunstschaffende die Kunstwelt. Zwei renommierte Wiener Museen ermöglichen ab sofort Kunstgenuss von zuhause: Auf den Websites der Wiener Albertina und dem Belvedere Wien können Meisterwerke virtuell mit der kostenlosen Artivive App erlebt werden.

Albertina Wien
Ausgewählte Meisterwerke der Wiener Albertina sind ab sofort über https://www.albertina.at/home (direkter Link: https://artivive.com/albertina-de) abrufbar und mit können mit Artivive direkt am Bildschirm in einer neuen Dimension erlebt werden. Zu entdecken gibt es verborgene Geheimnisse, und Hintergrundinformationen zu Werken wie Albrecht Dürers Feldhase oder Vincent van Goghs Le Café de nuit à Arles.

Belvedere Wien
Egon Schiele virtuell per Handy-App entdecken: Acht weltbekannte Werke des österreichischen Malers aus der Schausammlung können mittels Augmented- Reality neu erlebt werden. Zu sehen sind Röntgen-, Infrarot- und Makroaufnahmen, die in der Belvedere-Restaurierung erarbeitet wurden. Abrufbar unter: https://www.belvedere.at/digital

Die Artivive App funktioniert nicht nur auf dem Originalbild im Museum, sondern auch ganz virtuell am Computerscreen. Einfach die Bilder über die Website auf dem Desktop/Laptop öffnen und per Artivive App betrachten.

Artivive-Co-Founder Sergiu Ardelean: „Mit dieser Initiative möchten wir Museen, unterstützen, ihre Werke dem Publikum auch von zuhause erlebbar zu machen. Wir freuen uns, dass die Wiener Albertina und das Belvedere hier eine Vorreiterrolle einnehmen und befinden uns derzeit in Gesprächen mit weiteren Kulturinstitutionen.“

Über Artivive
Die Augmented-Reality-Plattform Artivive wurde 2017 von Sergiu Ardelean and Codin Popescu in Wien gegründet. Artivive reagiert mit seinem Angebot auf den Trend der Digitalisierung von Inhalten und Angeboten im Museums- und Ausstellungsbereich. Um die digital erweiterten Kunstwerke erleben zu können, muss lediglich die Artivive App auf das Smartphone oder Tablet geladen und auf das mit Artivive erweiterte Kunstwerk gerichtet werden.

Artivive erweiterte bereits Ausstellungen in Institutionen wie der Wiener Albertina, dem Belvedere Wien sowie dem Shanghai Himalayas Museum, der Chengdu sowie der Vienna Design Week und viennacontemporary. Über 50.000 Kunstschaffende weltweit nutzen das Tool für ihre künstlerische Arbeit.

Die Artivive App ist kostenlos bei Google Play und im Apple App Store erhältlich. Weitere Informationen und Download unter https://artivive.com. #bringArtToLife


Rückfragen & Kontakt:
Carina Doppler 
[email protected]